Die richtige Hautpflege bei Akne

Und plötzlich ist da ein Pickel: Heute Abend ist eine große Party, das Outfit steht, die Haare sitzen. Ein letzter Blick in den Spiegel, um nochmal zu überprüfen, ob auch alles gut sitzt.

Die richtige Hautpflege bei Akne

Die richtige Hautpflege bei Akne / Photo by Vitória Santos from Pexels

Doch was ist das? Ein großer Pickel!

Mitten im Gesicht! Das darf doch nicht wahr sein! Warum ausgerechnet jetzt?

Jedes Mal, wenn die Vorfreude auf ein Fest fast greifbar ist und die Nerven angespannt sind, weil das Aussehen unbedingt gut sein muss; genau dann kommen die Pickel.

Warum nur?

 

Ursachen von kleineren Pickeln

Woher kommen diese Pickel?

Vermutlich, weil die Anspannung und der Stress vor dem langersehnten Event so groß waren, dass sich die Anspannung auf die Haut ausgewirkt hat. Vielleicht kommen sie aber auch von der Tafel Schokolade gestern Abend (und der Tüte Chips und dem Feierabendbier).

Anspannung oder Stress können Pickel oder Akne auslösen

Anspannung oder Stress können Pickel oder Akne auslösen / Photo by energepic.com from Pexels

Schlechte und vor allem fettige Ernährung kann sich schnell auf die Haut auswirken. Fehlen dem Körper Nährstoffe, lässt sich dies schnell an der Haut erkennen. Ebenso wenn zu wenig Wasser aufgenommen wird, die Haut trocknet dann sehr schnell aus. Auch Rauchen und Alkohol können das Hautbild verschlechtern.

Generell ist unsere Haut, im übertragenen Sinne, ein Spiegel unseres gesunden oder ungesunden Lebenswandels. Anders dagegen sind die Mythen gegen empfindliche Haut.

 

Die Ernährung ist ein großer Faktor, daher sollte bei Hautproblemen auf diese Punkte geachtet werden:

  • Reinigung
  • Feuchtigkeit
  • Ernährung
  • Pflege

Diese vier Punkte können das Hautbild beeinflussen, positiv wie auch negativ.

Darum lohnt es sich bei unreiner Haut, Mitessern oder anderen Hauptproblemen auf diese Punkte zu achten, denn sie können Mitesser und andere Problemchen schon verringern.

 

Make-Up und Pflege

Nun ist er aber da, dieser Pickel – Eine schnelle Lösung muss her: Make-Up.

Make-Up und Pflege gegen Akne, Pickel und Mitesser

Make-Up und Pflege gegen Akne, Pickel und Mitesser / Photo by Anderson Guerra from Pexels

Dieses gut auf den Pickel auftragen und verteilen sowie die restliche Kosmetik im Gesicht anpassen.

Schon ist die Katastrophe abgewendet. Doch das Problem ist damit nicht verschwunden, sondern nur „übermalt“.

Mehr erfahren:

Pickel und besonders die Gesichtshaut verlangen eine kontinuierliche Pflege. Zudem ist es zwingend notwendig, bei einer ohnehin schon gereizten und unreinen Haut, das Make-Up sehr gründlich zu entfernen und die Haut zu reinigen. Danach sollte eine beruhigende Hautpflege-Creme aufgetragen werden. Zudem gibt es unzählige Anti-Pickel Cremes, die Mittesser und Pickel bekämpfen.

Dieses kleine Pickel-Problem ließ sich relativ schnell kaschieren und auch die Lösung durch gute Ernährung, Reinigung und Hautpflege ist relativ simpel und einfach umzusetzen. Leider lässt sich nicht jedes Hautproblem so einfach, wie durch Ernährung und Pflege, lösen.

Diese Tipps lassen sich nur bei kleineren Hautproblemen anwenden.

 

Was ist Akne?

Akne-Patienten können über dieses kleine Pickel-Szenario wahrscheinlich nur müde lachen.

Genauso wie über die oben angeführten Tipps gegen unreine Haut. Akne ist eine Hautkrankheit, die eine medizinische und professionelle Behandlung erfordert.

Doch was genau ist Akne eigentlich und wodurch wird Akne verursacht und vor allem wie können Akne und die Symptome medizinisch behandelt werden?

Akne ist ein Überbegriff für verschiedene Erkrankungen, die die Talkdrüsen betreffen, zum Teil können auch die Haarfollikel betroffen sein.

Mehr erfahren: https://www.lecturio.de/magazin/akne-fakten/

Meist äußert sich dies durch Mitesser, jedoch später auch durch entzündete und knotige Stellen. Meist sind das Gesicht, der obere Rücken und Brustbereich von Akne betroffen.

Akne ist nicht auf eine bestimmte Altersgruppe limitiert.

Die Hauterkrankung kann in jedem Alter auftreten.

Oft wird sie jedoch mit der Pubertät in Verbindung gesetzt.

 

Akne Medikamente

Akne ist nicht nur ein kleiner Pickel, ein paar Mittesser, unreine Poren oder unreine Haut.

Akne Medikamente

Akne Medikamente / Photo by Pixabay from Pexels

Akne Symptome sind weit aus stärker und können schlimme Folgen haben. Entzündungen oder Narben können die Folge von Akne sein. Darum sollte diese unbedingt behandelt werden.

Es ist ratsam einen Hautarzt aufzusuchen, der eine Hautanalyse vornimmt und eine Hautdiagnose stellt, wie zum Beispiel in diesem Link: https://www.chris-farrell.com/produktlinien/spezialitaeten/diverses/9/hautdiagnose/hautanalyse

Ein Facharzt kann zum Thema Hautpflege und dem Umgang mit Akne umfangreich beraten und gezielt Medikamente verordnen. Denn Hautpflege ist nicht gleich Hautpflege und so manches Anti-Pickel-Produkt oder Haushaltsmittelchen kann die Haut mehr schädigen, als dass es hilft. Darum sollte, vor der eigenen Behandlung, immer der Rat eines Hautarztes eingeholt werden.

Akne Hautpflege

Akne zählt zu einer der weit verbreitetsten Hauterkrankungen, aus diesem Grund haben sich viele Kosmetik-Marken und Hautpflege-Produkt-Unternehmen auf dieses Feld spezialisiert.

Akne Hautpflege

Akne Hautpflege / Linimed L von chris-farrell.com

Die verschiedenste Hautpflege ist speziell für die Behandlung von Pickeln und Akne entwickelt worden. Es gibt auch spezielle Pflegeprodukte für das Gesicht, die gegen Mittesser wirken sollen: https://www.chris-farrell.com/hauttypen/akne/

Auch zur Behandlung von einfachen Pickeln, Mitessern und unreinen Poren gibt es verschiedene Produkte. Diese einfachen Produkte sind in vielen Drogeriemärkten erhältlich oder auch ganz leicht zuhause herzustellen.

Jedes Produkt wirkt anders und verschiedene Produkte behandeln verschiedene Hautprobleme. Manche Produkte sind antibakteriell, einige reinigen die Haut wie zum Beispiel ein Peeling, wiederum andere spenden der Haut Feuchtigkeit. Dafür muss nicht unbedingt eine ärztliche Diagnose gestellt werden.

Ein einzelner Pickel braucht keine medizinische Behandlung. Die oben aufgeführten Tipps können schon helfen kleinere Probleme wie zum Beispiel Mittesser oder Pickel zu lindern.

Bei Akne und bereits bei frühen Akne Symptomen sollte jedoch der Rat eines Mediziners eingeholt werden. Denn Akne ist, wie bereits verdeutlicht wurde, nicht nur eine kleine Hautunreinheit, sondern eine Hauterkrankung, die zum Teil medikamentös behandelt werden muss.

Nach dem Besuch beim Facharzt und dessen Beratung können dann auch einfache Pflegeprodukte verwendet werden und ein Einzug dieser speziellen Akne- und Pflegeprodukte in den Badezimmerschrank kann stattfinden. Dies sollte jedoch nur unter ärztlicher Aufsicht und Rücksprache geschehen, damit sich das Hautbild verbessert und nicht verschlimmert.

Viele Produkte, die extra für Akne entwickelt wurden, müssen gar nicht mehr in der Apotheke eingekauft werden. Manche Hersteller bieten bereits sehr gute, medizinisch getestete Produkte an, wie die Produkte von Chris-Farrell.com welche im Internet medizinische Kosmetik sogar mit Natürlichen Substanzen anbietet:

Medizinische Kosmetik

Medizinische Kosmetik: chris-farrell.com

Doch auch bei ihnen wird erst eine Hautanalyse und Hautdiagnose vorgenommen.

Dies sollte immer der Fall sein.

Eine gute Produktauswahl wirkt manchmal wahre Wunder.

So können Pickel und Mitesser gelindert werden.







Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...