Die häufigsten Irrtümer über Zahnersatz von heute

Die häufigsten Irrtümer über Zahnersatz von heuteDer zuverlässige Zahnersatz – kaum ein Thema ist in der öffentlichen Wahrnehmung mit derartig vielen Trugschlüssen und falschen Annahmen belastet wie die neuen Zähne. Die Folge: eigentlich unnötige Ängste und Vorbehalte vieler Patienten. Dabei sind Zahnimplantate heute längst kein Grund mehr für Panik. Höchste Zeit also, einmal mit den hartnäckigsten Vorurteilen aufzuräumen.

  • Zahnimplantate in Deutschland ist ein Luxusgut und unbezahlbar: Natürlich sind Zahnimplantate mit nicht geringen Kosten verbunden. Aber zum Einen wissen die meisten Patienten lange, bevor es soweit ist, dass sie irgendwann Zahnimplantate benötigen und kennen ihre „Mundsituation“ durch ausführliche Gespräche mit ihrem Zahnarzt selbst am Besten. So können Sie sich schon beizeiten Geld gezielt zur Seite legen oder alternativ frühzeitig eine Zahnzusatzversicherung abschließen. Ist dies nicht der Fall existieren aber auch immer mehr preisgünstige Alternativen – wie Zahnersatz aus dem Ausland –, die qualitativ mit deutschen Standardmodellen bei Zahnimplantaten ebenbürtig sind. Informieren und Vergleichen, das ist das Gebot der Stunde.
  • Qualität ist gleich Qualität:  Die moderne Zahntechnik entwickelt sich immer weiter und hält zahlreiche verschiedene Möglichkeiten bereit, um störende oder gesundheitsgefährdende Zahnlücken zu schließen. Die Unterschiede liegen im Detail: Ob Inlays, Kronen, Brücken oder eine Zahnprothese als Ersatz für den Zahn in Frage kommt, hängt von der individuellen Ausgangslage ab, auch verschiedene Materialien  stehen zur Verfügung. Beides – sowohl das Modell der Zahnimplantate als auch das Material – wirkt sich natürlich auf den Preis aus.

 

Zahnersatz: Irrtümer über Zahnarzt, Krankenkassen, Bonusheft

  • Zahnersatz: Irrtümer über Zahnarzt, Krankenkassen, BonusheftDie neuen Zähne am Besten nur bei seinem eigenen Zahnarzt machen lassen: Natürlich hat es seine Vorteile, wenn man seine Zahnimplantate auch vom Zahnarzt seines Vertrauens umsetzen lässt, denn er/sie kennt die jeweilige zahnmedizinische Situation am Besten, er/sie betreut einen Patienten vielleicht schon seit vielen Jahren oder gar sein ganzes Leben lang. Doch erstens kann es auch zahnmedizinischer Sicht Sinn machen, sich bei besonders komplizierten Eingriffen rund um  Zahnimplantate vielleicht an ausgewiesene Spezialisten, Implantologen oder sogar eine Zahnklinik zu wenden, die tägliche Routine in komplexen Zahnimplantat-Fragen haben. Aber auch aus ökonomischer Sicht spricht nichts dagegen, einmal zu vergleichen, welches finanzielle Angebot – Stichwort: Heil- und Kostenpläne – andere Zahnärzte machen, die vielleicht auch mit günstigeren Zahntechnikern bzw. Zahnersatzanbietern zusammenarbeiten.
  • Die Krankenkasse zahlt nur günstigen Alternativen: In der Vergangenheit war dies tatsächlich noch so, als es einen Katalog bestimmter Modelle der Zahnimplantate gab, die eben von den gesetzlichen Krankenkassen als zweckmäßig und preisgünstig erachtet und daraufhin finanziert wurden. Seit 2005 existiert die neue Regelung, dass die Krankenkassen einen festen Zuschuss zahlen – egal, für welche Art des Zahnersatzes sich der Patient entscheidet. Je hochwertiger die Zahnimplantate, desto mehr muss man aus eigener Tasche dazuzahlen. Hier wiederum kann man sparen, in dem man als Patient aktiv auf kostengünstige Modelle wie Zahnimplanatate aus dem Ausland zurückgreift.

Informationsquelle: www.audentic-ag.de

 

Zahnersatz aus dem Ausland – eine Alternative?

  • Zahnersatz aus dem Ausland – eine AlternativeDas sogenannte Bonusheft bringt nichts mehr: Im Gegenteil! Nach wie vor ist es Ausweis des regelmäßigen Zahnarztbesuches, und damit der kontinuierlichen Prävention von Zahnerkrankungen und Zahnverlust. Ein triftiger Grund für die Krankenkassen, den Zuschuss anzuheben, gestaffelt danach, ob man fünf, zehn oder noch weitere Jahre ununterbrochen seinen Zahnarzt aufgesucht hat. Das kann, besonders wenn weitreichende oder gleich mehrere Zahnimplantate eingesetzt werden müssen, bares Geld wert sein.
  • Zahnersatz aus dem Ausland taugt nichts: Zahnimplantate aus dem Ausland haben nichts mit Qualitätseinbußen zu tun – wenn er richtig und vor allem mit dem richtigen Partner umgesetzt wird.  Viele deutsche Anbieter von Zahnimplantaten haben sich auf den Bereich spezialisiert, aber nur wenige haben ihn im Sinne der Patienten auch rundum perfektioniert. Wer einen solchen findet, der dem aus dem Ausland deutsche Qualitätsstandards zu Grunde legt und dabei Materialien namhafter deutscher Hersteller verwendet, kann sich guten Gewissens für Produkte aus dem Ausland entscheiden.

 

Zahnersatz der Audentic AG

Hier sehen Sie einen Zahnersatz Werbespot der Firma Audentic AG, in dem Sie alles Wissenswerte über Zahnimplantate zu Top-Konditionen erfahren… weiterlesen.

Quelle: www.youtube.com/user/AudenticAG

 

Hier finden Sie weitere Themen zu Zahnersatz

  1. www.implantat-berater.de/index.php?aktuelle_seite=news_detail&ID=164
  2. www.focus.de/finanzen/versicherungen/krankenversicherung/kassenpatienten/zahnersatz_aid_28292.html
  3. verbrauchertipps.want2blog.net/2012/12/14/damit-zahnersatz-lange-haelt/
  4. www.geldsparen.de/sparen/Geld/versicherungen-die-haeufigsten-irrtuemer.php

Die hier skizzierten Informationen, Daten und Fakten dienen nur der unverbindlichen Meinungsbildung sowie ersten Orientierung und sind kein Ersatz für ein persönliches Gespräch mit Ihrem behandelnden Zahnarzt.